(Kopie 2)

Für Neubauer und Sanierer

Luft - Wasser Wärmepumpe
für 60 - 230 m2 / 4-8 kW

Für den Typ Neubau

Gut geplant ist halb gespart!

Im Neubaubereich bieten wir Ihnen für Luft-/ Wasserwärmepumpen mit der höchsten Effizienz an. (COP 5,4)* AT 7°C/W 35°C) Die einfachste Variante Ihr neues Haus zu beheizen.

So erfüllen Sie die strengen Anforderungen der ENEV (Energieeinsparverordnung).

Seit 2020 ist eine BAFA-Förderung auch im Neubausektor möglich!

Service-Telefon: 0451 - 1503 410

Förderung:

Förderprogramme der BAFA finden Sie hier
https://www.bafa.de/.../heizen_mit_erneuerbaren_energien_node.html

 

Gas-/Hybrid Wärmepumpe
für 100 - 200 m2 / 8-27 kW

Für den Typ Sanierer mit Fußbodenheizung

Unsere Wärmepumpen eignen sich auch für  den Austausch veralteter Heizsysteme. Wir prüfen vor Ort, ob eine Wärmepumpe betrieben werden kann.

Unsere neuen HHT Wärmepumpe (Hochtemperatur) ist speziell für die Sanierung entwickelt worden.

Für den Typ Sanierer mit Heizkörpern

Die HHT-Wärmepumpe ist das Heizungssystem für den Heizkörperbetrieb im Leistungsbereich 14-18-KW. Temperaturen von 60°C und mehr sind mit diesem Wärmepumpensystem kein Problem mehr.

Sie benötigen noch mehr Leistung?

Unsere Heizlösung für Sie: Die Gas-/ Hybrid Wärmepumpe oder ein unterirdischer Flüssiggastank von Boie.

Hinweis:

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihren Strom für eine Wärmepumpe anteilig selber zu produzieren Photovoltaik Anlagen helfen dabei, Ihr neues Heizsystem noch effizienter zu machen.

Die Funktion und Leistung einer Wärmepumpe

  • Temperaturbereich Außenluft bis -20°C
  • Hocheffizienz Kältemittel R32
  • Steuerung per APP über WLAN

FAQ

  • Ja! Das hoch Effizienz Kältemittel R32 sorgt mit seinen Eigenschaften dafür, dass immer genügend Wärme vorhanden ist. Für Spitzenlasten und für die Betriebssicherheit der gesamten Anlage wird zusätzlich eine Elektroheizung eingesetzt.

  • Die Technik hat sich enorm verbessert. Luft-/Wasserwärmepumpen sind, aufgrund von verbesserter Verdichter-, Kältemitteltechnologie und größeren Wärmetauschern auch bei kalten Temperaturen sehr Effizient (COP 5,4)* AT 7°C/W 35°C) zudem sind die Investitionskosten wesentlich geringer als bei anderen Wärmepumpen wie z.B. einer Erdwärmepumpe.

  • Selbstverständlich! Neubauhäuser sind zu 85% mit einer Fußbodenheizung ausgerüstet. Hier sind die Warmwassertemperaturen gering. Ideal für eine Wärmepumpe.

    Auch im Sanierungsfall haben wir die Möglichkeit, Wassertemperaturen von bis zu 80°C zu realisieren. Das betrifft insbesondere Heizungsanlagen mit Heizkörpern.

  • Für die Warmwasserbereitung erhöht die Wärmepumpe die Temperatur auf bis zu 65°C. Dies ist dauerhaft jedoch nicht erforderlich und kostet viel Energie. Die Wassertemperaturen werden durch unsere Experten an Ihren Bedarf angepasst.

  • Unsere Wärmepumpen werden durch qualifizierte Boie Techniker installiert.

  • Sie brauchen einen Heizungsbauer für die Installation der Fußbodenheizung. Wir stimmen die Übergangspunkte der Gewerke genau mit Ihnen ab.

  • Eine Wartung ist einmal jährlich erforderlich.

  •  

    Die Wartung ist für Boie-Wärmepaket Kunden in den Gebühren enthalten.

  • Die Wartung wird durch unsere Boie eigenen Techniker durchgeführt. Wir sprechen mit Ihnen den Termin rechtzeitig ab.

  • Über unsere Service-Nummer erreichen Sie immer einen Ansprechpartner, der Sie telefonisch betreut. Bei akuten Fällen kommen unsere Servicetechniker zu Ihnen.

  • Ja, über die Daikin APP für unsere Wärmepumpen haben Sie die Möglichkeit, auch von außen auf Ihre Wärmepumpe zuzugreifen. Informieren Sie beim Beratungsgespräch unseren Experten und sagen ihm, dass Ihnen diese Funktion wichtig ist.

  • Ja das ist möglich. Die neuen HHT Wärmepumpen sind Hochtemperatur Heizgeräte. Das bedeutet, dass Temperaturen > 60°C erreicht werden können.

    Grundsätzlich:         Fußbodenheizung ist immer möglich

                                    Heizkörperheizung nach Berechnung und Heizleistung

    Alternativen falls die HHT Wärmepumpe nicht ausreicht:

    Flüssiggas mit Gas-Hybrid Wärmepumpe

  • Kein Problem. Wir haben mit Flüssiggas eine CO² freundliche und sehr gute alternative Ihr altes Haus zu beheizen. Flüssiggas wird immer häufiger bei der Sanierung von alten Ölheizungen eingesetzt!

  • Jeder beheizte Raum benötigt nur eine gewisse Durchflussmenge an warmem Wasser. Der hydraulische Abgleich dient dazu, dass jeder beheizte Raum nur mit der vorher errechneten Menge Wasser beaufschlagt wird. Dies steigert die Effizienz Ihrer Heizungsanlage und ist von unserem Hersteller vorgegeben.

  • In der Regel ist das möglich. Voraussetzung ist jedoch, dass das gesamte System von alten Ablagerungen befreit und gereinigt wird. Es wird dann wieder mit speziellem enthärtetem Wasser befüllt. (Vorgabe des Herstellers)

  • Nein! In einem alten System befindet sich einfach zu viel „Dreck“. Hier empfiehlt es sich die Heizkörper zu tauschen und großflächige Niedertemperatur-Heizkörper zu installieren.

  • Eine Gas-Hybrid-Wärmepumpe wird bei der Sanierung von alten Gebäuden eingesetzt. Sie besteht aus einer Luft-/Wasserwärmepumpe und einer Gasbrennwerttherme (Erdgas, Flüssiggas). Die eingebaute Elektronik regelt dann das gesamte System. Es handelt sich sozusagen um zwei Geräte in einem System.

  • Die Wärmepumpen der neusten Generation können Sie bedenkenlos im Wohngebiet aufstellen. Bei sehr dichter Bebauung ist die vorab Auswahl des Standortes wichtig.

  • Grundsätzlich können Wärmepumpen verkleidet werden. Es ist darauf zu achten, dass der Luftstrom nicht beeinträchtigt wird.